image

Bibliografische Information der Deutschen Bibliothek:
Die Deutsche Bibliothek verzeichnet diese Publikation in der Deutschen Nationalbibliografie; detaillierte bibliografische Daten sind im Internet über http://dnb.d-nb.de abrufbar.

Das Hochzeitsprinzip

Caro mag guten Sex, besonders dann, wenn er unverbindlich ist. Die Drehbuchautorin ist Ende zwanzig, steht voll im Leben und arbeitet an ihrer Karriere. Sie genießt ihr Leben und ihre Freiheit. Gut, sie kämpft ein wenig mit dem Start in das Berufsleben, und die Sache mit dem Sex ist auch nicht so einfach. Aber sonst, sonst wäre alles gut, würden nicht gerade alle, wirklich alle um sie herum heiraten. Ist die Ehe ein nicht völlig überholtes Prinzip? Warum muss man überhaupt heiraten? Gemeinsam mit ihren drei ältesten Freundinnen begibt sich Caro auf eine Odyssee von Hochzeit zu Hochzeit. Sie lernt dabei mehr über sich selbst, ihre besten Freundinnen - und, dass es vielleicht doch auch ihren Traummann gibt.

Was bisher geschah

Miri leidet sehr unter dem Tod ihrer Mutter. Caro ist bei ihr, um sie zu unterstützen. Das bedeutet aber auch, dass sich Caro um die Organisation von Annes Junggesellinnenabschied kümmern muss. Als der Tag dann gekommen ist, läuft alles aus dem Ruder. Die meisten haben abgesagt, Caro kommt zu spät und der Abend droht ein frühes Ende zu nehmen. Caro versucht, die Stimmung mit Alkohol zu heben, was zunächst auch funktioniert. Als die Mädels dann aber ein Trinkspiel spielen, in dem es um Geheimnisse geht, rutscht Caro aus Versehen raus, dass sie was mit Felix, Annes Verlobten, hatte. Davon wusste niemand etwas und auch Caro hat es lange verdrängt. Anne ist zutiefst verletzt und kündigt Caro die Freundschaft. Als ob das noch nicht genug wäre, schafft Caro es schließlich auch noch, Miri und Lulu zu vergraulen. David will sich erneut mit Caro treffen, taucht dann aber einfach nicht auf. Caro ist desillusioniert, hat erniedrigenden Sex in einem Hauseingang und beschließt dann, so schnell wie möglich nach Berlin zu ziehen und alles zu vergessen. Sie packt ihre Sachen und geht.

10 Wochen Liebeswirren

Das Hochzeitsprinzip

erscheint ab 22.09.2013 wöchentlich jeden Sonntag.

Folge 1:Not in Love

Folge 2:Heimat

Folge 3:Mannheim

Folge 4:Zwei Sekunden

Folge 5:Das Sommerfest

Folge 6:26

Folge 7:Barcelona

Folge 8:Phantomschmerz

Folge 9:Der Junggesellinnenabschied

Folge 10:Zwei Enten

Das Hochzeitsprinzip

Folge 10: Zwei Enten

von Stefanie Ren

Inhalt

Das Hochzeitsprinzip

Folge 10: Zwei Enten

Über die Autorin

Absender: Anne Gierich-Frey
An: Carolin Salas
Betreff: …

Hey Caro. Ich denke, du weißt, dass deine
Hochzeitseinladung mit deiner Aktion ungültig geworden
ist. Falls nicht, hast du’s hier noch mal schriftlich.
Ich will dich nicht auf meiner Hochzeit haben. Bitte
bleib weg. Danke. Anne.

Als ich in seinem Bett aufwachte, war es noch früh am Morgen. Mir war ein wenig übel. Chris’ WG-Zimmer in Berlin sah nicht so viel anders aus als das WG-Zimmer in Ludwigsburg. Es war karg eingerichtet und staubig. Das Bett bestand lediglich aus einer alten Matratze auf Holzpaneelen. Ich wollte gar nicht wissen, wie viele andere Frauen er schon hiergehabt hatte. Berlin war schließlich um einiges größer als Ludwigsburg.